So einfach lassen sich Fettflecken auf Parkett entfernen:

Das kann doch nicht wahr sein! Trotz aller Vorkehrungen und Achtsamkeit ist er eindeutig da: Der Fettfleck auf dem Parkett. Nun ist der Boden für immer ruiniert! Nein, das ist nicht der Fall, denn es gibt Hilfe. Der folgende Ratgeber erklärt, wie sich Fett von Parkett entfernen lässt:

fettflecken von parkett entfernen tipps

Wie bekommt man Fettflecken vom Parkett?

Fettflecken vom Parkett entfernen ist unmöglich? Nein, es ist keine Hexerei und mit ein paar einfachen Tricks sieht der geliebte Boden wieder aus wie neu. Viele Flecken können zu diesem Probleme beitragen, dass Gute ist, dass es mindestens genauso viele Methode gibt, diese zu entfernen.

1. Möglichkeit: Die Backpulvermethode

Hier wird heißes Wasser auf den Fettfleck gegossen und im Anschluss mit Backpulver vermischt. Nach einer kurzen Einwirkzeit von einer Minute kann alles vorsichtig entfernt werden. Ist Holzbodenseife im Haus, sollte dafür diese verwendet werden. Zum Schluss braucht es nur noch ein Tuch zum Abwischen. Aber bitte nicht vergessen, die Stelle zu trocknen. Ein Fön eignet sich hier am besten, damit keine Wasserflecken entstehen.

2. Möglichkeit: Bügelmethode

Vielleicht ist diese Methode schon vom Teppich bekannt. Sie funktioniert allerdings auch beim Fettfleck auf dem Parkett. Es wird nur ein Bügeleisen und Löschblatt benötigt. Das Papier vorsichtig auf den Fleck legen, bügeln und schon wird alles vom Papier aufgesaugt. Fettflecken vom Parkett entfernen ist also gar nicht so schwer.

3. Möglichkeit: Tonerde

Das mag es jetzt etwas seltsam klingen, ist es aber eigentlich gar nicht. Hier kommt Tonerde ( auch Pfeifenerde genannt) zum Einsatz. Diese wird mit Wasser vermengt und behutsam auf den Fleck gegeben. Nicht zu viel, aber bitte auch nicht zu wenig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Nun braucht es eine gewisse Zeit der Trocknung. Ist das geschehen, einen feuchten Lappen zur Hand nehmen und alles abwischen. Ziel ist es, mit der Erde das Fett dem Boden zu entziehen, sodass keine Rückstände verbleiben. Es sollte allerdings bedacht werden, dass der Fleck nicht zu alt sein darf. Je länger er im Holz sitzt, desto schwieriger ist die Entfernung mit Tonerde.

4. Möglichkeit: Die M&M Methode

Mehl und Magnesium sind gute Helfer, besonders dann, wenn ein Fettfleck vom Parkett entfernt werden muss. Ein Mittel auf den Fleck aufgetragen, kann schon ausreichen. Einwirken lassen und das Wunder zwei Stunden später betrachten. Wenn nach dem Entfernen mit einem feuchten Tuch noch Rückstände zu sehen sind, bitte wiederholen.

5. Möglichkeit: Letzte Ölung

Alles wurde versucht, aber nichts hat geholfen. Trotz aller Mühen, den Fettfleck vom Parkett entfernen zu wollen, ist er noch da. Hier gibt es noch einen letzten Versuch: Den Boden neu ölen. Auf diese Weise entstehen viele neue Flecken, die ineinander verschwimmen und von dem alten Übeltäter ist nichts mehr zu sehen. Es sollte große Sorgfalt an den Tag gelegt werden, damit der Boden gleichmäßig geölt ist. Sonst sind überall Flecken zu sehen und das ist sicherlich nicht gewünscht.

Wie lassen sich Fettflecken auf Parkett vermeiden?

Am besten ist es natürlich, gar keine Flecken auf dem Parkett entstehen zu lassen, aber das ist nicht immer leicht. Hier kann nur ein Tipp gegeben werden: Gut aufpassen und es vermeiden, mit öligen Lebensmitteln oder Flüssigkeit durch das jeweilige Zimmer zu laufen. Klingt nicht einfach, aber es ist möglich.

Mit den vorgestellten Tipps sollte es ohne Probleme gelingen, Fett von Parkett entfernen zu können!

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für hygienisch saubere Fußböden berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der richtigen Reinigung von Fußböden und strahlendem Glanz in den eigenen Räumen zu helfen!

scicon04 scicon01 scicon03scicon02

Pin It on Pinterest