Parkett reinigen Hausmittel

Hier finden Sie die besten Hausmittel zum Reinigen und Pflegen von Parkettböden

Hochwertige Fußböden wie Parkett müssen regelmäßig gereinigt und sorgsam gepflegt werden, damit die tolle Holzoptik für lange Zeit erhalten bleibt. Doch dabei muss nicht immer gleich zu teuren Spezialmitteln gegriffen werden. Auch eine Vielzahl von günstigen Hausmitteln liefert optimale Reinigungsergebnisse.

Erfahren Sie hier, welche Hausmittel zum Parkett reinigen und pflegen am besten geeignet sind.

parkett reinigen mit hausmitteln

Parkett reinigen mit Hausmitteln: Was ist zu beachten?

Folgende Tipps sollten beim Einsatz von Hausmitteln auf Parkett beachtet werden:

Parkettböden besitzen eine empfindliche Holzoberfläche, die bestmöglich geschützt werden muss. Der Einsatz von Hausmitteln beim Parkett reinigen, setzt daher ein Vorgehen mit größter Behutsamkeit und viel Fingerspitzengefühl voraus. Schließlich soll die einzigartige Optik des Fußbodens auf keinen Fall beschädigt werden.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollten diese stets vorab an einer unauffälligen Stelle des Fußbodens getestet werden.

Grundsätzlich eigenen sich eine ganze Menge von verschiedensten Hausmitteln für den Einsatz auf Parkettböden. Dabei sollten allerdings stets milde Reiniger bevorzugt werden. Die empfindliche Holzoberfläche könnte ansonsten durch aggressive Substanzen angegriffen und beschädigt werden.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollten keinerlei aggressive Reinigungsmittel verwendet werden, um Fußboden, Haut und Umwelt zu schonen.

Auch weniger aggressive Substanzen könne in konzentrierter Menge für den Holzboden schädlich sein. Beim Einsatz von Hausmitteln werden diese daher üblicherweise mit Wasser verdünnt, bevor sie auf dem Fußboden verwendet werden.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollten diese in der Regel mit Wasser verdünnt und nicht pur verwendet werden.

Jeder Parkettboden ist anders. Beim Reinigen müssen daher die individuellen Eigenschaften des Fußbodens berücksichtigt werden. Bei gewachsten oder geölten Böden ist der Einsatz rückfettender Reinigungsmittel am besten geeignet, da diese die Schutzschicht auf der Holzoberfläche nicht beeinträchtigen.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollte auf die individuellen Eigenschaften des Bodens, wie etwa die Versiegelung, geachtet werden.

Bevor es an die Feuchtreinigung mit Hausmitteln geht, muss der Fußboden gründlich von losem Schmutz befreit werden. Kleine Steinchen, Sand und andere harte Partikel könnten ansonsten beim Nasswischen die Oberfläche des Holzbodens beschädigen.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollte der Fußboden zuerst mit einem Besen oder Akkubesen von losem Schmutz befreit werden.

Egal auf welches Hausmittel die Entscheidung fällt, für das Nasswischen des Parkettbodens wird ein geeignetes Wischsystem mit passendem Wischbezug benötigt. Nur mit dem richtigen Arbeitsgerät lassen sich die besten Reinigungsergebnisse erzielen.

icon-info-50pxBeim Parkett reinigen mit Hausmitteln, sollte ein Bodenwischer oder Sprühwischer mit passendem Wischbezug verwendet werden.

Parkett reinigen mit Hausmitteln: Welche sind am besten?

Folgende Hausmittel eignen sich am besten für den Einsatz auf Parkett:

  • Spülmittel
  • Schmierseife
  • Essig
  • Schwarztee
  • Salmiakgeist
  • Terpentinersatz
  • Spiritus

icon-spuelmittel-150pxSpülmittel

Spülmittel gibt es in jedem Haushalt. Das als vielseitiger Allzweckreiniger einsetzbare Hausmittel leistet auch beim Wischen von Parkettböden gute Dienste. Trotz der milden und hautschonenden Inhaltsstoffe lassen sich Schmutz und Fett optimal von Oberflächen lösen. Zusätzlich sorgt der Einsatz von Spülmittel auf Parkett für einen schönen Glanz.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Spülmittel beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Spülmittel

icon-schmierseife-150pxSchmierseife

Schmierseife auf natürlicher Basis ist ein besonders schonendes und effektives Hausmittel. Die Kaliumlauge löst selbst hartnäckige Verschmutzungen von Parkett und sorgt dabei gleichzeitig für einen glänzenden Schutzfilm auf dem Fußboden.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Schmierseife beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Schmierseife

icon-essig-150pxEssig

Essig oder Essigessenz ist ein beliebtes Hausmittel für vielerlei Zwecke. Auch bei der Reinigung von Parkett kann Essigsäure für hygienische Reinheit sorgen. Allerdings muss Essig stets ausreichend verdünnt werden, damit die Oberfläche des Holzbodens nicht angegriffen wird.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Essig beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Essig

icon-schwarztee-150pxSchwarztee

Schwarzer Tee ist bei der Parkettpflege ein echter Geheimtipp. Die Inhaltsstoffe von Schwarztee sorgen nicht nur dafür, dass sich Verunreinigungen entfernen lassen, sondern auch dafür, dass sich stumpfes Holz wieder aufpolieren lässt.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Schwarzem Tee beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Schwarzem Tee

icon-salamiakgeist-150pxSalmiakgeist

Salmiakgeist, auch Ammoniakwasser genannt, kann auf versiegeltem Parkett zum Entfernen von hartnäckigen Flecken verwendet werden. Dazu wird das Hausmittel im Verhältnis 3 zu 1 mit Wasser verdünnt und anschließend auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Nach einigen Minuten kann der Boden anschließend mit frischem Wasser aufgewischt werden.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Salmiakgeist beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Salmiakgeist

Terpentinersatz

Terpentinersatz ist geruchslos und besitzt ein weniger lösendes Vermögen als Terpentin. Als Hausmittel eignet es sich vor allem, um groben Schmutz von Parkett zu entfernen. Dazu werden einige Tropfen Terpentinersatz auf ein Wischtuch gegeben und damit die betroffenen Stellen abgerieben. Anschließend sollte der Boden mit frischem Wasser nachgewischt werden.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Terpentinersatz beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Terpentinersatz

icon-spiritus-150pxSpiritus

Spiritus ist aufgrund des hohen Alkoholgehalts ein relativ aggressives Hausmittel, kann mit entsprechender Vorsicht aber auch auf Parkett verwendet werden. Um hartnäckige Flecken zu entfernen, werden diese mit Spiritus eingerieben und nach kurzer Einwirkzeit aufgewischt. Wichtig ist auch hier ein gründliches Nachwischen, um Rückstände vollständig vom Boden zu entfernen.

Erfahren Sie hier, was bei der Reinigung von Parkett mit Spiritus beachtet werden muss:

Parkett reinigen mit Spiritus

Parkett reinigen mit Hausmitteln: Fazit

Für die Reinigung von Parkett muss nicht immer gleich zu teuren Spezialreinigern gegriffen werden. Oftmals können auch einfache Hausmittel dabei helfen, für hygienische Reinheit und strahlenden Glanz auf dem Fußboden zu sorgen. Da die meisten Hilfsmittel sowieso in fast jedem Haushalt vorhanden sind, lohnt es sich, ein bisschen zu experimentieren.

Sollten doch nicht die gewünschten Reinigungsergebnisse erzielt werden, kann immer noch zu einem verkaufsfertigen Bodenreiniger für Parkett gegriffen werden.

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für hygienisch saubere Fußböden berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der richtigen Reinigung von Fußböden und strahlendem Glanz in den eigenen Räumen zu helfen!

scicon04 scicon01 scicon03scicon02

Pin It on Pinterest