Kautschukboden reinigen

Die besten Tipps, wie sich der belastbare Gummiboden reinigen und zum Glänzen bringen lässt.

Hauptsächlich gibt es sie in Schulen, Flughäfen, Krankenhäusern, Bussen und Bahnen sowie in zahlreichen anderen öffentlichen Einrichtungen: Kautschukböden. Der hochwertige Bodenbelag ist nicht nur äußerst belastbar und stabil, der Gummiboden sieht gut aus und behält bei richtiger Pflege über viele Jahre seine schöne Optik.

Hier erfahren Sie, was das Besondere an dem vielseitig einsetzbaren Bodenbelag ist und was es beim Kautschukboden reinigen zu beachten gibt:

kautschukboden reinigen

Was sind die Besonderheiten eines Kautschukbodens?

Ein Kautschukboden, auch Gummiboden oder Elastomerbelag genannt, besitzt eine Vielzahl positiver Eigenschaften und ist daher besonders beliebt in stark beanspruchten Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen. Im Gegensatz zu früher bestehen die Böden heutzutage aber meistens nicht aus Naturkautschuk, sondern aus synthetischem Kautschuk und zahlreichen anderen Hilfsstoffen bei deren Herstellung das wasserdichte und abriebfeste Elastomer Material entsteht.

Das sind aber längst nicht alle Eigenschaften von Kautschukböden, das Material ist:

  • strapazierfähig
  • wasser- und dampfdicht
  • entflammbar
  • trittschalldämmend
  • rutschfest
  • elastisch
  • resistent gegen Öle, Fette und verdünnte Säuren
  • maßstabil

Die Gummiböden kommen daher vor allem in Bereichen zum Einsatz, in denen die Beanspruchung besonders stark ist wie etwa in Schulen, Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen, Flughäfen, Busse, Bahnen, Schiffe, öffentliche und gewerbliche Einrichtungen.

Aber auch in den eigenen vier Wänden sind Kautschukböden beliebter denn je, sodass die Auswahl von Gummiböden in Design und Farben vielfältig ist. Neben farbigen Elastomerböden gibt es beispielsweise marmorierte und granulierte Bodenbeläge, Gumminoppenböden sowie Kautschukbelag in Hammerschlagoptik.

Da es die Böden als Platten oder Fliesen sowie als Bahnen zu kaufen gibt, lassen sich Kautschukböden im Design auch flexibel miteinander kombinieren. Beim Kauf ist allerdings zu beachten, dass es die Beläge im Aufbau verschieden sind: So gibt es Kautschukböden mit Schaumstoffunterschicht, Gumminoppenböden mit profilierter Oberfläche sowie heterogene und homogene Beläge. Wer sich für den hochwertigen und robusten Boden entscheidet, sollte sich ausführlich von einem Fachmann beraten lassen – auch in Bezug auf das Thema Kautschukboden reinigen.

Wie lässt sich ein Kautschukboden reinigen?

Nicht nur das strapazierfähige Material macht den Gummiboden so attraktiv, auch die einfache Pflege ist ein großer Vorteil. Wird der Belag regelmäßig gereinigt und richtig gepflegt, behält er über viele Jahre seine schöne Optik und seinen Glanz.

Erstreinigung / Grundreinigung Kautschukboden

Die Grundreinigung des Kautschukbodens, also die Erstreinigung nach dem Kauf, sollte auf jeden Fall vor der Nutzung stattfinden, jedoch nicht direkt nach der Verlegung. Damit der Klebstoff auch fest am Boden haftet und sich nicht durch die Reinigung löst, sollte eine Reinigung des Gummibodens frühestens zwei Tage nach der Verlegung durchgeführt werden.

Die meisten Elastomerbeläge sind zusätzlich mit einer Schutzschicht versehen, um starken Schmutz während der Bauperiode zu verhindern. Diese Schutzschicht lässt sich in der Regel nur mit einem passenden Grundreiniger entfernen – es sollte ausschließlich zu Pflegemitteln gegriffen werden, die sich auch für Linoleumböden eignen.

Zudem ist beim Kautschukboden reinigen zu beachten, dass der pH-Wert der Reinigungskonzentration unter 10 liegt und keine harten oder kratzigen Pads und Bürsten zum Einsatz kommen, die den Belag beschädigen könnten.

Schritt für Schritt Anleitung zum Gummiboden reinigen

  • Zuerst Reste von Lack oder Zement vorsichtig mit einem Spatel abstoßen, anschließend den Bodenbelag mit einem herkömmlichen Besen oder Akkubesen vom groben Schmutz befreien.
  • Einen geeigneten Grundreiniger nach Gebrauchsanweisung mit Wasser verdünnen und das Pflegemittel auf den Belag auftragen.
  • Nach einer Einwirkzeit von etwa 10-20 Minuten den Boden mit einer Einscheibenmaschine oder einem geeigneten Bodenwischer (z.B. professioneller HaRa Bodenwischer) in langsam kreisenden Bewegungen wischen.
  • Anschließend die Reinigungsmittelreste mit klarem Wasser vom Boden entfernen.
  • Den Kautschukboden nach der Reinigung vollständig trocknen lassen, um Fleckenbildungen bei der Beschichtung zu vermeiden.
  • Um den Kautschukboden langfristig zu schützen und gleichzeitig die Unterhaltsreinigung zu erleichtern, wird der Belag mit einem speziellen wachshaltigen Pflegemittel nach Gebrauchsanweisung auf der Verpackung des Herstellers beschichtet.

Alltagsreinigung / Unterhaltungsreinigung Kautschukboden

Nach einer richtigen Grundreinigung und Beschichtung von Kautschukböden ist die Unterhaltsreinigung des hochwertigen Belags vereinfacht. Es gibt zwei Optionen, wie sich der Elastomer Boden reinigen lässt: maschinell oder manuell.

Eine maschinelle Unterhaltsreinigung von Gummiböden wird vor allem bei großen Flächen etwa in Flughäfen, Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen genutzt. Eine passende Scheuersaugmaschine trägt das Pflegemittel in passender Konzentration auf, brüstet dieses ein und saugt es direkt wieder ab. Der Kautschukboden kann im Anschluss sofort wieder betreten werden. Die maschinelle Reinigung von Kautschukböden funktioniert mittels Einscheibenmaschine und passenden Pads. Bei dieser Methode kann der Belag auch und poliert werden.

Bei kleineren Flächen oder im privaten Haushalt ist die manuelle Reinigung mit einem klassischen Bodenwischer möglich. Beim Nasswischen des Kautschukbodens mit Wischer, Eimer und passendem Pflegemittel sollte vor allem darauf geachtet werden, Wasserflecken zu vermeiden und haftende Verschmutzungen schnell zu entfernen.

Beim Aufpolieren von Elastomerbelägen lassen sich leichte Kratzer oder Gebrauchsspuren beseitigen. Hierfür sollte ein geeignetes Pflegemittel und weiche Bürsten oder ein entsprechender Polierautomat verwendet werden.

frage-iconWie lassen sich Flecken von Kautschukböden entfernen?

Bei stark beanspruchten Böden sind Flecken und Gebrauchsspuren alltäglich. Damit der Gummiboden möglichst lange wie neu aussieht und der Schmutz nicht eintrocknet, gilt beim Kautschukboden reinigen: Flecken sofort entfernen!

Mit einem Akkubesen oder einem klassischen Besen lässt sich loser Schmutz einfach entfernen. Flüssigkeiten auf Kautschukböden sollten am besten mit einem saugfähigen Tuch abgetupft bzw. mit einem Wischmopp aufgewischt werden.

Für die Fleckenentfernung bloß keine typischen Haushaltsreiniger benutzen, sondern einen entsprechenden Fleckenentferner auf ein geeignetes Tuch geben und leicht auf den Bodenbelag einmassieren und anschließend die Reinigungsmittelrückstände mit einem feuchten Tuch mit klarem Wasser entfernen und den Elastomer Boden trockentupfen.

frage-icon

Welche Putzmittel eignen sich zum Gummiboden reinigen?

Zum Kautschukboden reinigen sollten keine herkömmlichen Grundreiniger oder alkalische Pflegemittel verwendet werden, da Gummibeläge darauf empfindlich reagieren können. Stattdessen sind Reinigungsmittel für Elastomerböden oder Pflegemittel für Linoleumbeläge, deren pH-Wert unter 10 liegt, besser geeignet.

Beim Gummiboden reinigen sollte immer die Gebrauchsanweisung der Hersteller beachtet werden, zumal nicht jeder Kautschukbelag dem anderen gleicht. Insbesondere für Beläge mit Hahnentrittmuster oder Gumminoppen sieht die Bodenpflege anders aus.

Neben geeigneten Pflegemitteln für Gummiböden spielen auch die Reinigungsgeräte und Materialien eine wichtige Rolle – zu harte Pads oder Bürsten können den Belag zerkratzen und beschädigen.

Eine fachgerechte Beratung vor dem Kauf von Kautschukböden ist daher unumgänglich!

kaufen

Unsere Empfehlung:

Dr. Schutz Bodenglanz

  • Für die schonende Reinigung und Pflege von Gummiböden
  • Ein rutschhemmender, glänzender Pflegefilm schützt den Bodenbelag

Weitere Tipps zur Pflege von Kautschukböden:

  • Im Handel gibt es sogenannte Sauberlaufmatten, die in stark beanspruchten Bereichen die Verschmutzungen reduzieren und somit den Aufwand beim Reinigen deutlich erleichtern.
  • Des Weiteren sind Schmutz und Gebrauchsspuren auf farblichen oder gemusterten Belägen nicht so schnell zu erkennen. Dennoch gilt: Ein Kautschukboden sieht nur so lange wie neu aus, wenn das Gummiboden reinigen regelmäßig und gründlich durchgeführt wird.

 

Werden sämtliche Tipps beim Kautschukboden reinigen und der kontinuierlichen Pflege berücksichtigt, der wird man sich für lange Zeit über einen robusten und widerstandsfähigen Fußboden ohne Abnutzungserscheinungen freuen können.

Pin It on Pinterest