Laminat reinigen mit Essig – Die besten Tipps für den Einsatz des praktischen Hausmittels auf Laminatböden.

Laminat ist zeitlos und modern und daher in vielen Haushalten zu finden. Der Hartfußbodenbelag gilt als besonders pflegeleicht und hygienisch, außerdem ist er relativ preiswert. Damit Laminatboden auch nach vielen Jahren immer noch wie neu aussieht und seinen Glanz behält, benötigt er jedoch die richtige Pflege.

Anstatt zu aggressiven und teuren Reinigern zu greifen, sind oftmals klassische Hausmittel die bessere Wahl: Laminat reinigen mit Essigwasser – wie es funktioniert, verrät der nachfolgende Ratgeber:

laminat reinigen mit essigwasser

Was ist Essigwasser?

fragezeichen100pxBei Essigwasser handelt es sich um nichts anderes als um handelsüblichen Essig oder Essigessenz aus dem Supermarkt, der mit Wasser verdünnt wird. Auf diese Weise wird im Handumdrehen ein günstiges und effektives Putzmittel zusammengestellt, das bereits zu Großmutters Zeiten als klassisches Hausmittel zum Reinigen von Fußböden oder anderen Oberflächen genutzt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz?

  • Handelsüblicher Essig besteht in der Regel aus 5% Essigsäure und 95% Wasser.
  • Essigessenz ist konzentrierter Essig, der üblicherweise 25% Essigsäure und nur 75% Wasser enthält.

Das vielseitig einsetzbare Hausmittel eignet sich nicht nur in der Küche zur Zubereitung von Speisen – Essig wirkt mindestens genauso effektiv wie viele Putzmittel, vor allem beim Laminat wischen mit Essig oder Essigwasser lassen sich Flecken und Streifen vom Fußboden meist vollständig beseitigen.

Warum eignet sich Essig zum Laminat reinigen?

fragezeichen100pxEssig besteht üblicherweise aus Essigsäure, Mineralsalze, Vitamine und Wasser und wird – je nach Qualität des Produktes – in einem langen Gärungsprozess über Monate oder Jahre hergestellt. Die günstigen Varianten aus dem Supermarkt werden meist schneller angefertigt, was sich häufig im Preis und der Qualität des Essigs zeigt.

Aufgrund des intensiven Säuregehalts wirkt Essig desinfizierend und antibakteriell und eignet sich daher besonders gut als Putzmittel im Haushalt. Vor allem Laminat reinigen mit Essigwasser sorgt bei richtiger Anwendung für saubere und streifenfreie Ergebnisse, die sich sehen lassen können.

Vorteile von Essig zum Reinigen von Laminat:

  • Löst hartnäckigen Schmutz
  • Sorgt für Glanz und Streifenfreiheit
  • Ermöglicht effektive Reinigung
  • Günstiges und ergiebiges Reinigungsmittel

Essigwasser entfernt hartnäckige Flecken auf dem Laminat und beseitigt zudem auch Fett, Rost, Kalk sowie Schimmel auf verschiedenen Oberflächen. Allerdings gilt Vorsicht bei der Anwendung: Nicht jeder Bodenbelag darf mit säurehaltigen Mitteln gereinigt werden. Speziell empfindliche Holzböden oder -Oberflächen sollten nur mit geeigneten Reinigungsmitteln oder entsprechend verdünnten Reinigungslösungen behandelt werden.

Was muss beim Laminat reinigen mit Essigessenz beachtet werden?

Beim Laminat mit Essig wischen ist das richtige Mischverhältnis von Essig und Wasser das allerwichtigste: Mit zu viel Essig oder zu wenig Wasser ist der Säuregehalt hoch, was zu sichtbaren Schäden am Laminatfußboden führen kann.

Auf keinen Fall sollte Laminat mit purem Essig oder Essigessenz gereinigt werden, da der Fußboden im schlimmsten Fall wegen schwerer Beschädigungen erneuert werden muss.

Wie hoch der Wasseranteil beim Laminat wischen mit Essig sein muss, ist abhängig von dem Säuregehalt im Essig. Um beim Laminat reinigen mit Essigessenz auf Nummer sicher zu gehen, eignet sich ein Produkt mit einer geringen Essigkonzentration am besten, zusätzlich sollte immer ausreichend Wasser hinzugemischt werden.

Laminatboden ist zwar äußerst pflegeleicht, allerdings sollte der Fußboden nur nebelfeucht gewischt werden. Für nasse Flecken wie verschüttete Getränke gilt: sofort trocknen! Denn durch zu viel Feuchtigkeit kann der Boden aufquellen! Bei der Reinigung mit aggressiven Putzmitteln wie etwa Scheuermilch oder kratzigen Putzlappen kann es ebenfalls zu Schäden am Boden kommen.

Laminat reinigen mit Essig – so geht’s:

  • Zuerst muss der Laminatboden mit einem Besen oder Akkubesen gründlich abgekehrt werden.
  • Dann ein paar Spritzer Essig mit niedrigem Säuregehalt oder Essigessenz in einem Eimer mit lauwarmem Wischwasser vermischen.
  • Den für die Laminatbodenreinigung geeigneten Wischbezug eines Bodenwischers oder Dampfbesens leicht mit dem Wischwasser befeuchten.
  • Anschließend das Laminat nebelfeucht (nicht nass!) wischen
  • Bei Bedarf den Boden mit einem weichen Baumwollbezug trocken wischen, um dem Boden einen besonderen Glanz zu verleihen.
  • Ansonsten nach dem Wischen den Raum gut lüften, sodass der Fußboden richtig trocknen und der Essiggeruch verfliegen kann.

Gut zu wissen: Wer Laminat mit Essigessenz reinigen will, kann zu handelsüblichen Haushaltshandschuhen greifen, um den Kontakt von Essig mit Augen und Schleimhäuten zu vermeiden. Personen mit Allergien, empfindlicher Haut oder Hauterkrankungen sollten beim Laminat wischen mit Essigwasser besonders vorsichtig sein und im Zweifelsfall vor der Anwendung den Hausarzt um Rat fragen.

Welche Alternativen zu Essig beim Laminat reinigen gibt es?

Neben Essig oder Essigessenz gibt es noch zahlreiche weitere Hausmittel, die zum Reinigen von Laminat infrage kommen:

  • Spülmittel
  • Glasreiniger
  • Weichspüler
  • Haarshampoo
  • Speiseöl
  • Neutralseife
  • Spiritus
  • Terpentin
  • Natron

Wichtig: Wie auch beim Laminat wischen mit Essigwasser sollten die hier genannten Hausmittel zur Reinigung von Laminatboden nur in geringen Mengen mit Wasser vermischt und der Fußboden ausschließlich nebelfeucht gewischt werden!

Hartnäckige und klebrige Flecken auf dem Laminat lassen sich oftmals mit einem klassischen Ceranfeldschaber entfernen, während dunkle Streifen von Schuhsohlen mit einem Schmutzradierer entfernt werden können. Da Laminatboden empfindlich ist, sollten die Hilfsmittel zuerst an einer weniger sichtbaren Stelle getestet werden!

Für was wird Essig noch verwendet?

Nicht nur Laminat wischen mit Essig sorgt für einen sauberen und streifenfreien Fußboden. Das antibakteriell wirkende Hausmittel eignet sich auch für andere Bereiche:

  • Essig zum Färben von Ostereiern
  • Essigessenz mit Öl und Wasser als Universalreiniger
  • Essigwasser zum Reinigen von Arbeitsflächen sowie Schneidebretter
  • Essig mit Wasser und Zitronensaft als Schutz vor Fliegen und Ameisen
  • Essig verdünnt mit Wasser als Entkalker für bestimmte Haushaltsgeräte
  • Essigwasser zum Entfernen von Flecken und Geruch aus Textilien

Bei der Anwendung von Essig oder Essigessenz für Haushaltsgeräte, Textilien, Arbeitsflächen oder Fußböden sollten immer die Pflege- und Reinigungshinweise des Herstellers beachtet werden!

yesFazit: Laminat mit Essig reinigen ist eine schonende, günstige und umweltfreundliche Alternative zu industriellen Putzmitteln.

Bei richtiger Anwendung beim Laminat wischen mit Essigwasser strahlt der zeitlose und schicke Fußboden auch nach vielen Jahren Gebrauch in vollem Glanz und sieht immer noch wie neu aus.

Laminat reinigen mit Essigwasser ist also eine gute Möglichkeit, um moderne Fußböden mithilfe von einfachen Hausmitteln sauber zu halten. Werden sämtliche Tipps beachtet, dann können Sie sich für lange Zeit an einem schönen und unversehrten Laminatboden erfreuen.

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für hygienisch saubere Fußböden berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der richtigen Reinigung von Fußböden und strahlendem Glanz in den eigenen Räumen zu helfen!

scicon04 scicon01 scicon03scicon02

Pin It on Pinterest