Erfahren Sie hier, was es beim Vinylboden reinigen mit Essig zu beachten gibt und wie Sie mit dem praktischen Hausmittel für strahlenden Glanz sorgen.

Vinylböden sehen nicht nur schick aus, sie gelten zudem als besonders strapazierfähig und äußerst pflegeleicht. Kein Wunder, dass Vinyl ein beliebter Bodenbelag ist. Für die einfache Unterhaltsreinigung von Vinylböden sind in der Regel keine speziellen Reinigungsmittel erforderlich – Trockenkehren, feuchtes Wischen und einfache Hausmittel wie Essig oder Essigessenz reichen häufig aus, um die alltäglichen Verschmutzungen schnell und effizient zu entfernen.

Alle wichtigen Informationen zum Thema und eine ausführliche Anleitung zum richtigen Vorgehen, wenn Sie Ihren Vinylboden mit Essig reinigen möchten, verrät Ihnen der nachfolgende Ratgeber.

vinylboden mit essig reinigen

Was ist Essig?

Essig oder Essigessenz ist ein vielseitiges Hausmittel und gehört in jeden Haushalt: Ein Spritzer Apfel-, Trauben- oder Reisessig darf in einem guten Salatdressing nicht fehlen, schließlich besteht Essig nicht nur aus Essigsäure und Wasser, sondern auch aus Mineralsalzen und Vitaminen. Allerdings ist purer Essig aufgrund des hohen Säureanteils für den direkten Konsum ungenießbar – lässt sich dafür aber nicht nur zum Kochen verwenden.

Die flüssige und säurehaltige Substanz besitzt zahlreiche positive Eigenschaften und ist daher vielseitig einsetzbar – vor allem als praktisches Hausmittel. Gerade höher konzentrierte Essigessenz ist ein beliebtes Reinigungsmittel für Fußböden wie Vinylboden.

Was ist der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz?

  • Handelsüblicher Essig besteht etwa aus 5% Essigsäure und 95% Wasser.
  • Essigessenz ist konzentrierter Essig, der üblicherweise 25% Essigsäure und nur 75% Wasser enthält.
  • Bein Einsatz von Essig als Hausmittel ist daher stets auf den Säuregehalt zu achten.

Warum eignet sich Essig zum Vinylboden reinigen?

Essig ist ein altbewährtes Hausmittel, das wegen seiner antibakteriellen und desinfizierenden Wirkung ein beliebtes Putzmittel ist. Der hohe Säuregehalt macht es möglich, dass sich beim Vinylboden wischen mit Essig selbst starke Verschmutzungen einfach beseitigen lassen. Sogar tief sitzende oder fettige Flecken können mit Essig effizient entfernt werden. Im Gegensatz zu chemischen Reinigungsmitteln ist Essig nämlich eine besonders umweltfreundliche Putzmittelalternative.

Vorteile von Essig zum Reinigen von Vinyl:

  • Ermöglicht eine umweltfreundliche und effiziente Reinigung
  • Löst hartnäckigen Schmutz und Ablagerungen
  • Sorgt für strahlenden Glanz auf der glatten Oberfläche
  • Günstiges und ergiebiges Reinigungsmittel

Was muss beim Vinylboden reinigen mit Essig beachtet werden?

Damit die glatte Oberfläche des Vinylbodens beim Wischen mit Essig keinen Schaden nimmt, muss Essig stets im richtigen Verhältnis mit Wasser verdünnt werden. Wird zu viel Essig verwendet, kann die Säure den Vinylboden beschädigen – das Gleiche gilt bei der Verwendung von zu wenig Wasser. Für das richtige Mischverhältnis ist die Höhe des Säuregehalts relevant. Es empfiehlt sich daher, beim Vinylboden mit Essig reinigen zu einem Produkt mit geringem Säureanteil zu greifen.

Bei handelsüblichem Essig mit etwa 5% Essigsäure reicht in der Regel 1 Schuss Essig (20 – 30 ml) für einen Eimer mit 5 Litern Wasser aus.

Von der Verwendung von purem Essig bzw. Essigessenz als Reinigungsmittel wird dringend abgeraten! Der Vinylboden könnte durch die Säure stark beschädigt werden, sodass der Bodenbelag im schlimmsten Fall komplett erneuert werden muss.

Vinylböden sind relativ pflegeleicht. Eine regelmäßige Trockenreinigung mit einem geeigneten Besen oder Akkubesen sowie nebelfeuchtes Wischen reichen häufig für die einfache Alltagsreinigung aus. Bei starken Verschmutzungen und Flecken ist Essig ein wirksames Hausmittel, um den Vinylboden gründlich zu reinigen.

Vinylboden mit Essig reinigen – so geht’s:

  • Als Erstes den Vinylboden mit einem geeigneten Besen oder Akkubesen gründlich abkehren.
  • Danach den Vinylboden mit einem Bodenwischer oder Sprühwischer nebelfeucht wischen.
  • Anschließend warten, bis der Boden vollständig trocken ist.
  • Etwas Essig in einem Eimer mit lauwarmem Wasser geben und den Vinylboden mit Essig wischen.
  • Nun den Boden noch einmal mit klarem Wasser nachwischen.
  • Zum Schluss den Raum gut Lüften, sodass der Essiggeruch verfliegen kann.

Wichtiger Hinweis: Beim Vinylboden reinigen mit Essig sollte der Kontakt von Essig mit der Haut, den Schleimhäuten und den Augen vermieden werden. Es empfiehlt sich, handelsübliche Haushaltshandschuhe zu tragen und bei Hautrötungen, Reizungen, Allergien oder sonstigen Beschwerden im Zweifelsfall den Arzt aufzusuchen.

Welche Alternativen zu Essig beim Vinylboden reinigen gibt es?

Weitere Hausmittel für die Reinigen von Vinylböden sind beispielsweise:

  • Milch und Wasser sorgen für einen streifenfreien Glanz
  • Speiseöl mit Wasser entfernt klebrige Flecken
  • Zitronenwürze auf einem Mikrofasertuch reinigt und duftet
  • Radiergummi entfernt dunklen Schuhabrieb
  • Schmierseife in Wasser hilft gegen starke Verschmutzungen
  • Glasreiniger beseitigt tief sitzende Flecken

Ein Tipp: Vor dem Vinylboden wischen mit Essig oder mit anderen Hausmitteln sollte die Anwendung an einer weniger sichtbaren Stelle getestet werden. So lassen sich sichtbare Flecken, Verfärbungen oder Beschädigungen des Vinylbodens im Vorfeld verhindern!

Allgemeine Informationen zum Thema Vinylbodenreinigung finden Sie unter:

Vinylboden reinigen

Informationen für die Reinigung von Vinyl mit anderen Hausmitteln finden Sie unter:

Vinylboden mit Schmierseife reinigen
Vinylboden mit Spülmittel reinigen
Vinylboden mit Chlor reinigen

Für was wird Essig noch verwendet?

Nicht nur als umweltfreundliches Reinigungsmittel kommt Essig in vielen Haushalten zum Einsatz. Dank seiner desinfizierenden und antibakteriellen Wirkung kann Essig in vielen anderen Bereichen angewandt werden wie beispielsweise:

  • Essig verdünnt mit Wasser als Entkalker für unterschiedliche Haushaltsgeräte
  • Essig verdünnt mir Öl und Wasser als effizienter Universalreiniger
  • Essig verdünnt mit Wasser und Zitronensaft als Schutz vor Ameisen und Fliegen
  • Essig verdünnt mit Wasser als Flecken- und Geruchsentferner aus Textilien
  • Essig verdünnt mit Wasser als Reinigungsmittel für Arbeitsflächen

Wichtig zu wissen: Bevor Essig als Reinigungsmittel, Fleckenentferner oder Entkalker verwendet wird, sollten die Pflegehinweise des Herstellers beachtet werden. Textilien, Arbeitsflächen und andere Materialien können durch den Säuregehalt beschädigt werden!

yesAnstatt immer gleich zur Chemiekeule aus dem Supermarkt zu greifen, lässt sich ein Vinylboden mit Essig reinigen.

Die säurehaltige Substanz wirkt antibakteriell und desinfizierend und eignet sich hervorragend als umweltfreundliches Reinigungsmittel.

Beim Vinylboden wischen mit Essig können bei richtiger Anwendung selbst tief sitzende Flecken und starke Verunreinigungen beseitigt werden, sodass der Boden wieder glänzend strahlt.

Pin It on Pinterest