Erfahren Sie hier, was es beim Vinylboden reinigen mit Chlor zu beachten gibt und wie Sie mit dem praktischen Hausmittel für strahlenden Glanz sorgen.

Ein gepflegter Vinylboden sieht schick aus und passt zu nahezu jedem Einrichtungsstil. Die Fußböden punkten aber nicht nur mit ihrer Optik – Vinylböden sind robust, preiswert und pflegeleicht. Bei ordentlicher Pflege sieht der Bodenbelag selbst nach vielen Jahren Gebrauch noch immer wie neu aus. Für die alltägliche Reinigung sind dabei nicht einmal aggressive Putzmittel erforderlich, es reichen oftmals altbewährte Hausmittel wie Chlor aus.

Alle wichtigen Informationen zum Thema und eine ausführliche Anleitung zum richtigen Vorgehen, wenn Sie Ihren Vinylboden mit Chlor reinigen möchten, verrät Ihnen der nachfolgende Ratgeber.

vinylboden mit chlor reinigen

Was ist Chlor?

Chlor (chemische Abkürzung: CL) verbinden die meisten Menschen mit dem Schwimmbad, wo das chemische Element gegen Keime und Bakterien angewandt wird. Aber auch in zahlreichen Reinigungsmitteln ist Chlor enthalten.

Chlor besitzt eine gelb-grüne Farbe, ist gasförmig und gehört zu den reaktivsten chemischen Elementen. Die hohe Wirkung gegen Bakterien, Keime und Verschmutzungen ist aber nicht gefahrenlos: Chlor ist aggressiv, gesundheitsschädlich und in hohen Mengen toxisch.

Die richtige Anwendung und Dosierung sowie geeignete Sicherheitsmaßnahmen beim Vinylboden wischen mit Chlor sind Voraussetzung, damit es nicht zu Schäden bei Mensch und Material kommt.

Warum eignet sich Chlor zum Vinylboden reinigen?

Egal ob Schimmel, Keime oder Bakterien – Chlor tötet (fast) alles. Beim Vinylboden mit Chlor reinigen lassen sich selbst starke Verschmutzungen und tief sitzende Flecken leicht beseitigen. Chlor entfernt den Schmutz direkt an der Wurzel, sodass in der Regel keine Rückstände bleiben. Nach dem Vinylboden mit Chlor wischen strahlt der Fußboden bei richtiger Anwendung in neuem Glanz

Wichtiger Hinweis: Bei der Nutzung von Chlor ist das Tragen von Putzhandschuhen sowie Mund- und Augenschutz dringend empfohlen. Chlor ist aggressiv, gesundheitsschädlich und in zu großen Menschen giftig und darf daher nicht mit Haut, Schleimhäuten, Atemwegen oder Augen in Kontakt kommen! Zudem gehört Chlor außer Reichweite von Kindern!
Vorteile von Chlor zum Reinigen von Vinyl:

  • Ermöglicht eine und tiefenreine und hygienische Reinigung
  • Löst selbst hartnäckigen Schmutz und Ablagerungen
  • Sorgt für strahlenden Glanz auf der glatten Oberfläche
  • Günstiges und ergiebiges Reinigungsmittel

Was muss beim Vinylboden reinigen mit Chlor beachtet werden?

Chlor ist eine wahre „Chemiekeule“, sodass höchste Vorsicht bei der Anwendung gilt. Bereits kleine Mengen Chlor können zu rötenden, juckenden und schmerzhaften Hautreizungen oder gefährlichen Atemwegs- und Augenverletzungen führen. Chlor im Abwasser ist außerdem umweltbelastend.

Beim Vinylboden mit Chlor reinigen sind Putzhandschuhe sowie Mund- und Augenschutz ein absolutes Muss, um die eigene Gesundheit nicht zu gefährden.

Auch bei der Dosierung ist äußerste Vorsicht geboten. Für eine sichere und wirkungsvolle Nutzung beim Vinylboden wischen mit Chlor sollte immer den Anwendungshinweisen des Herstellers auf der Produktverpackung Folge geleitet werden.

Grundsätzlich wird für die Reinigung von Fußböden ein Mischungsverhältnis von etwa 100 ml Chlorreinigern pro 5 Liter Wasser empfohlen.

Des Weiteren darf Chlor nie mit anderen Putzmitteln zusammen verwendet werden, da bei der Mischung hochgiftige und lebensgefährliche Gase entstehen können. Chlor ist aggressiv und kann bei falscher Anwendung und Dosierung zu Schäden oder Aufhellungen am Vinylboden führen. Nach dem Vinylboden reinigen mit Chlor empfiehlt es sich, alle Räume gut durchzulüften (Stoßlüften!), damit der beißende Chlorgeruch verschwindet.

Schon gewusst: Chlor ist in fast allen Schimmelreinigern enthalten. Menschen mit empfindlicher Haut, Allergien oder Hauterkrankungen sollten beim Putzen mit chemischen Reinigern daher immer Handschuhe tragen.

Vinylboden reinigen mit Chlor – so geht’s:

  • Als Erstes den Vinylboden trocken reinigen und mit einem Besen oder Akkubesen von losem Schmutz befreien.
  • Anschließend die Schutzmaßnahmen beim Vinylboden wischen mit Chlor beachten (z. B. Gummihandschuhe und Mund- und Augenschutz tragen).
  • Entsprechend den Anwendungshinweisen des Herstellers, Wasser und Chlor im richtigen Verhältnis mischen.
  • Im Anschluss die betroffenen stark verschmutzten Stellen auf dem Vinylboden mit Chlor wischen, aber nur nebelfeucht, nicht nass!
  • Danach den kompletten Vinylboden noch einmal mit neuem und sauberem Wasser ohne Chlor wischen.
  • Den Fußboden vollständig trocknen lassen und die Räume Stoßlüften.

Tipp: Bevor der Vinylboden mit Chlor gereinigt wird, sollte die Anwendung an einer wenig sichtbaren Stelle getestet werden. Auf diese Weise lassen sich mögliche Schäden des Fußbodens im Vorfeld verhindern.

Welche Alternativen zu Chlor beim Vinylboden reinigen gibt es?

Nicht nur mit Chlor lassen sich starke Verschmutzungen vom Vinylboden entfernen – auch andere Hausmittel eignen sich für eine effektive Reinigung wie beispielsweise:

  • Spülmittel
  • Milch
  • Schmierseife
  • Glasreiniger
  • Essig
  • Zitronensaft
  • Speiseöl
  • Radiergummi

Wird Spülmittel, Speiseöl, Essig und Glasreiniger mit Wasser vermischt, entsteht ein wirkungsvolles Reinigungsmittel, das Flecken vom Vinylboden entfernt. Ein glänzendes Ergebnis entsteht beim Vinylboden reinigen mit Milch in Wasser. Die Anwendung von Schmierseife und Zitronensaft eignet sich vor allem bei starkem Schmutz, während ein Radiergummi schnell und einfach dunklen Schuhabrieb vom Vinylboden beseitigt.

Allgemeine Informationen zum Thema Vinylbodenreinigung finden Sie unter:

Vinylboden reinigen

Informationen für die Reinigung von Vinyl mit anderen Hausmitteln finden Sie unter:

Vinylboden mit Schmierseife reinigen
Vinylboden mit Spülmittel reinigen
Vinylboden mit Essig reinigen

Für was wird Chlor noch verwendet?

Vinylboden mit Chlor wischen ist eine effiziente und effektive Lösung für einen sauberen Fußboden. Doch nicht nur als Bodenreiniger ist Chlor beliebt, die chemische Substanz wird auch für andere Anwendungen genutzt wie unter anderem:

  • Chlor als Bakterien- und Keimkiller in Schwimmbädern
  • Chlor als Desinfektion von Nutzwasser
  • Chlor als Bleichmittel für Papier
  • Chlor als Dünge- und Pflanzenschutzmittel

Aufgepasst: Wie und in welchem Mischverhältnis die Anwendung von Chlor in den verschiedenen Bereichen sein muss, ist unterschiedlich und sollte bei einem Fachmann erfragt werden!

yesChlor ist in vielen Haushalten zu finden, da sich die chemische Substanz in fast allen aggressiven Reinigern befindet.

Chlor tötet Keime, Bakterien und Schimmelpilze und ist daher ein beliebtes Reinigungsmittel.

Beim Vinylboden reinigen mit Chlor sind bei richtiger und sicherer Anwendung effektive Ergebnisse möglich.

Pin It on Pinterest