Parkett, Laminat, Naturstein, Kork, Vinyl oder Fliesen – es gibt heutzutage zahlreiche Bodenbeläge zu kaufen, die sich nicht nur in Material und Optik unterscheiden, sondern auch im Preis und der Pflege verschieden sind. Damit der Fußboden auch nach vielen Jahren Gebrauch noch immer wie neu aussieht, ist die richtige Reinigung und Pflege von großer Bedeutung.

Bei der Reinigung von Böden kann nicht viel falsch gemacht werden? Fehlanzeige! Wird der Fußboden zu nass oder mit falschem Equipment gereinigt, kann es zu dauerhaften Schäden kommen.

Der folgende Ratgeber erklärt, auf welchem Bodenbelag ein Bodenwischer oder Dampfreiniger verwendet werden sollte und welche Unterschiede es beim Boden wischen oder Dampfreiniger Einsatz gibt.

bodenwischer oder dampfreiniger info

Bei Fettflecken auf den Küchenboden sowie Schmutz oder Schubabrieb im Flur handelt es sich oftmals um hartnäckige Verschmutzungen, die sich bei einer einfachen Bodenpflege nur schwer beseitigen lassen. Für eine gründliche Reinigung und das Entfernen von tiefsitzenden Flecken stellen sich viele die Frage: Bodenwischer oder Dampfreiniger für die Fußbodenpflege verwenden?

Wann wird ein Bodenwischer genutzt?

Der Bodenwischer ist für die gründliche Reinigung von Fußböden unverzichtbar.

Beim Boden wischen mit Wasser und Reinigungsmitteln lassen sich häufig auch hartnäckige Flecken leicht entfernen. Doch aufgepasst: Nicht für jeden Boden kommt das gleiche Reinigungsverfahren infrage, da je nach Art des Fußbodens das Nebelfeuchtwischen, Feuchtwischen und Nasswischen zur Auswahl stehen.

Mehr Informationen zum richtigen Einsatz eines Bodenwischer sind auch in der Bodenwischen Anleitung zu finden.

Beim Nebenfeuchtwischen wird nur sehr wenig Wasser und meist kein Reinigungsmittel verwendet und die Anwendung erfolgt auf wasserempfindlichen Fußböden wie etwa Parkett. Der Nachteil: Starke Verschmutzungen lassen sich nicht vollständig entfernen, dafür hat Nebenfeuchtwischen den Vorteil, dass der Boden schneller trocken ist.

Das Feuchtwischen erfolgt mit mehr Wasser und einem für den Bodenbelag geeigneten Reinigungsmittel. Da beim feuchten Wischen mehr Flüssigkeit verwendet wird, lassen sich hartnäckige Flecken auf dem Boden einfacher entfernen. Allerdings kann zu viel Feuchtigkeit in Verbindung mit zu viel Putzmittel einen schmierigen Film auf den Fußboden hinterlassen.

Für eine gründliche Reinigung von Fliesenböden kommt häufig das Nasswischen infrage. Viel Wasser und das richtige Reinigungsmittel lassen Verschmutzungen und Flecken auf den Fliesen im Badezimmer, Flur oder der Küche ganz einfach verschwinden. Damit der Fußboden schneller trocknet, empfiehlt es sich, ausreichend zu lüften.

Unsere Empfehlung
Leifheit Set Profi XL Bodenwischer und Wischtuchpresse

Bodenwischer

Der Klassiker aus dem Hause Leifheit
2-Faser Micro Duo Technologie
Softkante zum Reinigen von Fußleisten
360-Grad-Drehgelenk
42 Zentimeter Wischbreite

Wischtuchpresse

Stabiler Wassereimer
Hochwertiger Pressaufsatz
Einfach per Fußdruck bedienbar
Robuster Tragegriff

kaufen

Wann wird ein Dampfreiniger genutzt?

Gerade in viel genutzten Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Bad oder Küche sammeln sich nicht nur Schmutz und Flecken auf dem Fußboden, häufig setzen sich Bakterien ab und es kommt im schlechtesten Fall sogar zu einem Schimmelbefall. Die warm-feuchte Luft in den Zimmern, die durch das Duschen, Baden oder Kochen entsteht, bietet die optimalen Bedingungen für Keime. Ob in diesen Räumen zur Reinigung des Fußbodens ein Bodenwischer oder Dampfreiniger verwendet werden sollte, hängt von der Art der Bodenpflege ab.

Für die gründliche Reinigung von Fußböden reicht es oftmals aus, den Boden mit Wasser und Reinigungsmitteln zu wischen, da sich so meist alle Verschmutzungen und Flecken restlos entfernen lassen. Für eine hygienische Fußbodenreinigung und der Beseitigung von Bakterien und Keimen ist oftmals der Dampfreiniger die bessere Wahl. Bei diesem Reinigungsverfahren wird heißer Dampf anstelle von Wasser verwendet, womit sich nahezu alle Flecken und Bakterien vom Boden entfernen lassen.

Unsere Empfehlung
Kärcher Dampfreiniger SC4

Dampfreiniger

Der Klassiker aus dem Hause Kärcher
Abnehmbarer Wassertank
Vielseitiges Bodenreinigungsset EasyFix
Integrierte Kabelaufwicklung
Umfangreiches Zubehör

kaufen

Welchen Boden wischen oder mit dem Dampfreiniger pflegen?

Natürlich erfordern die verschiedenen Bodenbeläge auch eine unterschiedliche Pflege. Welchen Boden wischen oder mit dem Dampfreiniger von Schmutz und Bakterien befreien, ist nachfolgend zusammengefasst:

Der Dampfreiniger eignet sich für die hygienische Reinigung von Hartfußböden wie beispielsweise Fliesen, PVC oder Steinböden. Auch auf versiegeltem Parkett oder Laminat kann der Dampfreiniger zum Einsatz kommen, hier allerdings nur mit größter Vorsicht.

Das Wischen mit einem Bodenwischer ist hingegen auf allen Hartfußböden problemlos und risikofrei möglich. Hierbei ist lediglich zu beachten, ob es sich um einen wasserempfindlichen Bodenbelag handelt, sodass durchaus nur ein nebelfeuchtes Wischen des Bodens infrage kommt.

Grundsätzlich sollten vor der Reinigung mit dem Bodenwischer oder Dampfreiniger immer die Hinweise des Herstellers für den Fußbodenbelag beachtet werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, an einer weniger sichtbaren Stelle die Anwendung zu testen. Sofern es zu Flecken, Verfärbungen oder Beschädigungen des Bodens kommt, sollte das Reinigungsverfahren auf keinen Fall weiter angewandt werden!

Zusätzliche Tipps zur richtigen Fußbodenpflege

Ein strahlend sauberer Fußboden benötigt nicht nur die optimale Pflege mit dem Bodenwischer oder Dampfreiniger – auch die richtige Reihenfolge beim Hausputz ist wichtig für ein sauberes Zuhause.

Vor dem Boden wischen oder Dampfreiniger Einsatz sollte der Fußboden von Staub und Schmutz befreit werden. Bei der Trockenreinigung mit dem Besen oder Akkubesen lassen sich lose Verschmutzungen schnell und effektiv beseitigen.

Anschließend kann der Fußboden mit dem Bodenwischer oder Dampfreiniger von hartnäckigen Flecken, Bakterien und Keimen befreit werden. Das Staubwischen von Möbeln, Lampen, Vorhängen und Dekorationen sollte auch nicht vergessen werden, da der Schmutz sich gerne auf dem Fußboden verteilt.

yesFazit: Bodenwischer vs. Dampfreiniger – auf den Fußboden kommt es an!

Wann der Einsatz eines Bodenwischers oder Dampfreinigers sinnvoll ist, hängt sowohl vom Bodenbelag selbst als auch von der Art der Anwendung ab.

Grundsätzlich ist das Boden wischen auf sämtlichen Hartfußböden unbedenklich wohingegen der Einsatz eines Dampfreinigers nur bei widerstandsfähigen Bodenbelägen wie Fliesen, PVC oder Steinböden zu empfehlen ist.

Hygienische Sauberkeit lässt sich auch mit einem Bodenwischer und dem richtigen Bodenreiniger erzielen. Darüber hinaus sollten stets auch die Pflegehinweise des Fußbodenherstellers beachtet werden.

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für hygienisch saubere Fußböden berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der richtigen Reinigung von Fußböden und strahlendem Glanz in den eigenen Räumen zu helfen!

scicon04 scicon01 scicon03scicon02

Pin It on Pinterest